home  

Die Bilder der Ausstellung 'Bildbegegnungen' der drei LabSaal-Gruppen (Foto-, Aquarell- und Malgruppe) können Sie  hier noch einmal ansehen

Natur & Kultur  (LabSaal - Lübars) e.V.

Veranstaltungs-Kalender  August 2019 - Dezember 2019

Der LabSaal ist auch für Rollstuhlfahrer zugänglich

Eintrittspreise siehe bei Programmdetails

1. Eintritt ohne Ermäßigung
2. ermäßigter Eintritt für Darlehensgeber, ALG I und
    Schwerbehinderte  ab 50%
3. ermäßigter Eintritt für Schüler / Studenten, ALG II

Karten können Sie persönlich oder telefonisch über unser Kontor bestellen.

Sie können das Programm hier als PDF-Datei auf Ihren Rechner laden und sich ausdrucken oder immer wieder anschauen, ohne die Webseite besuchen zu müssen.

Ausstellungen, Führungen,  Märkte,  Tanzen

 

So 04.08. Im Dorfkrug Biergarten: Die falschen Fuffziger 13:00
Mo 19.08. Musikschule Reinickendorf 18:00
Fr. 23.08. Tänze des universellen Friedens  
31.08.-29.09. AUSSTELLUNG:  Auf den Spuren Alexander v. Humboldts
Arbeiten der LabSaal-Fotogruppe u. der LabSaal-Aquarellgruppe
geöffnet zu den Veranstaltungen
Mo 02.09. Musikschule Reinickendorf 18:00
Fr. 06.09. Open Stage Veranstaltung

19:00

So 08.09. Tag des offenen Denkmals 12:00
So 08.09. Kunst- und Handwerksmarkt 12:00
Fr. 13.09. Alexander v. Humboldt und die Sklaverei  -  Vortrag 20:00
Sa 21.09. Dorfdisco 20:00
So 22.09. Flohmarkt für Kinder- und Babysachen 09:30
Fr. 27.09. Geschüttelt und nicht gerührt 20:00
Sa 28.09. New Orleans Jazz Jamboree 19:30
So 29.09. TanzT - Standardtänze mit Tanzorchester 15:00
So 29.09. tants in gartn eydn - Klezmertänze 19:00
Fr. 04.10. Der Duft des Westpakets   -Dokumentarfilm- 20:00
05.10.-03.11. AUSSTELLUNG:  Von nahem betrachtet
'Fotos von Jörg Fiedler und René Minkels
Mitglieder der LabSaal-Fotogruppe
Vernissage: Sonntag, 6.10.2019  18:00 - 20:00 Uhr
geöffnet zu den Veranstaltungen
So 06.10. Herbstfest -  Findhorntänze 11:00
Sa 12.10. Irish Night - mit Irish Dance Projekt Berlin 19:00
Fr. 25.10. Der Kaiser und sein Sonnenschein 20:00
So 27.10.. TanzT - Standardtänze mit Tanzorchester 15:00
So 27.10. tants in gartn eydn - Klezmertänze 19:00
Mo 28.10. Musikschule Reinickendorf 18:00
Fr. 01.11. Open Stage Veranstaltung

19:00

Sa 02.11. Rock-Pop mit All or Nothing 20:00
So 03.11. Führung durch den Grumsiner Forst 10:00
09.11.-08.12. AUSSTELLUNG:  High-Key  Low-Key
Arbeiten  LabSaal-Fotogruppe
geöffnet zu den Veranstaltungen
So 10.11. Klamottentausch 12:00
Mo 11.11. Musikschule Reinickendorf 18:00
So 17.11. Theaterprojekt  -Workshop- 11:00
Fr. 22.11. Klaus Hoffmann  -musikalische Lesung- 20:00
Sa 23.11. 4. Wohnzimmerkonzert 20:00
Fr. 29.11. Abenteuer Extrem-Mission:  Erde   -  Vortrag 19:00
Sa 30.11. Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens  - Theater 16:00
So 01.12. Weihnachtsmarkt 12:00
14.12.-19.01.2020 AUSSTELLUNG:  vorfreude
Arbeiten der LabSaal-Aquarellgruppe
Vernissage: Freitag, 13.12.2019  18:00Uhr
geöffnet zu den Veranstaltungen
So 15.12. Wintertänze Findhorntänze 11:00
Fr. 20.12. Weihnachtslieder singen 19:00
Di  31.12. Silvester-Party mit Rockband 'Haarsträubend Gut' 20:00

 



Die Falschen Fuffziger - So schön, schön war die Zeit…
animieren mit comedy-artig humorvoller Moderation das Publikum zum fröhlichen Mitsingen von deutschen Schlagern der 50er und 60er Jahre. Sie haben sich in den letzten Jahren regelrecht zum Kult entwickelt. Jeder im Publikum kann alle Schlager mitsingen, denn jeder bekommt ein Liederbuch mit den Schlagertexten in die Hand. Für alle, die damals "Marmor, Stein und Eisen bricht", "Rote Lippen soll man küs-sen" oder "Die Capri-Fischer" peinlich fanden, aber trotzdem all diese Schlager mitsingen können und sich heute trauen, das auch zu tun! Aber auch für jüngere Generationen ein Riesenspaß - denn jeder kennt diese Schlager! www.falsche-fuffziger-berlin.de
Sonntag, 04.08.2019
13:00 Uhr Eintritt frei

nach oben

 

 




Kooperation mit der Musikschule Reinickendorf.
Jour fixe jeweils an einem Montag im Monat in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr. Ein abwechslungsreiches Programm aus Klassik, Jazz und Pop! Schüler und Gruppen der Musikschule werden in unterschiedlicher Besetzung musizieren. Durch das Programm begleitet Gisela Meßollen.

Termine: 19.08. / 02.09. / 28.10. / 11.11. / 09.12.2019
Beginn jeweils 18:00 Uhr     Eintritt frei - Spende erwünscht.

nach oben

 

 


 

das Neueste von unserer open stage Veranstaltung  Fr. 06.09., 19.00 Uhr
 

Wir haben den Saal, ihr das Talent. :-)

Einladung zur Open Stage & Jam Session für Hobbymusiker.

Ihr kennt wahrscheinlich die Situation: Ihr würdet gerne an einer der vielen öffentlichen Sessions teilnehmen, traut euch aber wegen der "Cracks" nicht auf die Bühne.

Nicht bei uns...

Wir möchten Hobbymusikern gerne die Möglichkeit bieten, sich selbst und/oder das Zusammenspielen mit anderen Musikern auszuprobieren.

Wenn ihr Lust habt eure Musik auf einer Bühne zu spielen (vielleicht auch spontan mit einem der anwesenden Musiker) oder an eine Jamsession teilzunehmen, würden wir uns sehr freuen, diesen wunderbaren Saal einen Abend mit euch zu teilen.

Also traut euch und meldet euch per Mail bei mir an: gunnar.h@gmx.

Bitte teilt diese Veranstaltung.

Zuhörer sind natürlich auch sehr willkommen!

Es haben sich bereits einige Musiker angemeldet:

Groovin' High - Jazz. verjazzte Coversongs und eigene Songs

Bossom - Pop(rock), Blues, Soul

ein Gitarre/Saxophon Duo

ein Fingerstylegitarrist

eine Sessionband bestehend aus Bass, Schlagzeug & Gitarre

und wie immer einen Haufen Saxophone 

Verstärker und Schlagzeug sind netterweise von der Band Blossom zur Nutzung nach Absprache verfügbar.


 

nach oben

 

 



Das Dorf Lübars am Tag des Offenen Denkmals

Das Dorf Lübars mit Dorfanger, Dorfkirche, Straße Alt-Lübars und Gewendeflächen umfasst 20 Baudenkmale und das Gartendenkmal Dorfanger. Neben Führungen im Dorf und in den einzelnen Gebäuden, veranstaltet der LabSaal einen Kunst- und Handwerksmarkt. Daneben gibt es einen Tag der offenen Tür auf dem Kräuterhof Lübars und in der Alten Dorfschule; und der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Kühne-Sironski kann besichtigt werden. Auch die evangelische Dorfkirche ist geöffnet.

Sonntag, 08.09.2019
12:00 - 17:00 Uhr
 

nach oben

 

 


Alexander von Humboldt und die Sklaverei

Vortrag mit Meinhard Schröder
Alexander von Humboldt studierte nicht nur geologische, meteorologische oder botanische Gegebenheiten, sondern auch soziale. Er zeigte sich aufgeschlossen gegenüber einheimischen Bewohnern Süd- und Mittelamerikas und ihrer Kultur. Auf Kuba interessierte er sich - als Gast von Besitzern der Zuckerrohrplantagen - für eine effizientere Gestaltung des Zuckerrohranbaus. Erst sehr viel später, 1826/27, setzte er sich in seinem Essay "Politischer Versuch über Kuba" mit dem System der Sklaverei auseinander. Als Humanist und Aufklärer suchte Humboldt nach Reformen, um die Barbarei der Sklaverei auf Kuba kurzfristig zu mildern und langfristig abzuschaffen und einen blutigen Sklavenaufstand auch auf Kuba wie zuvor erfolgreich auf Haiti zu vermeiden. www.humboldtjahr.de

Freitag, 13.09.2019
20:00 Uhr 7,--/ 5,--
 


nach oben
 

 



Dorfdisco

Geht doch mal feiern wie früher! DJ Stephan erfüllt die Musikwünsche des tanzwütigen Publikums und wird den Saal wieder zum Toben bringen. Wegen der großen Nachfrage empfehlen wir eine Karten- Reservierung.

Samstag, 21.09.2019
ab 20:00 Uhr 10,--

nach oben
 

 



Flohmarkt für Kinder und Babysachen
Infos bei Miriam Baumeister:
miriam baumeister@gmail.com


Sonntag, 22.09.2019
9:30 bis 13:00 Uhr
nach oben
 

 



 

Geschüttelt und nicht gerührt

Dietmar Wunder ist Synchronsprecher und die deutsche Stimme des berühmtesten Geheimagenten der Welt: James-Bond-Darsteller Daniel Craig. Er ist außerdem Sprecher zahlreicher Hörbücher, wie zum Beispiel die Millenium-Trilogie "Verblendung, Verdammnis, Vergebung" von Stieg Larsson. Einen Einblick in den Beruf eines Synchronsprechers und der Entstehung eines Hörbuches gibt uns Dietmar Wunder inclusive spannender Textproben. Moderation: Jörg Cyborra

Freitag, 27.09.2019
20:00 Uhr 15,-- / 13,-- / 10,--

nach oben
 

 




New Orleans hot Jazz Jamboree

Es spielen auf: 1. die sagenumwobene Jazzotic Five; 2. die New Orleans Nightmares und 3. als Hauptband die "Ragtime Nightmare", eine der profiliertesten Jazzbands in Deutschland in Sachen Classic Jazz, schon der Name Claus Jacobi, dem Saxophonisten der Band, verspricht alles. Sein "Noone aber richtig" Orchester, welches unlängst die Musik Jimmy Noones, des besten Klarinettisten der 20er und 30er Jahre aufleben ließ (mit Gaststar Morton Gunnar Larsson aus Norwegen am Klavier), klingt noch in den Ohren nach. Berlin nun freue dich! --- Oh,wo habe ich denn das her?

Samstag, 28.09.2019
19:30 Uhr 20,-- / 18,-- / 5,--


nach oben
 

 



Der Duft des Westpakets -Dokumentarfilm -

Düfte rufen in uns blitzschnell bestimmte Erinnerungen und Emotionen wach. Bei vielen Ostdeutschen ist es der Duft vom Westpaket. Was war ein Westpaket? Woher kamen sie? Was war drin? Wonach rochen sie? Dieser und vielen anderen Fragen gehen Maja Stieghorst und Brit-J. Grundel in ihrem Dokumentarfilm aus dem Jahre 2018 nach. Diese olfaktorische Reise zum Duft des Westpakets haben sie im Team als west- und ostdeutsche Freundinnen unternommen, weil sie das Thema gleichermaßen fasziniert. Auch für den Zuschauer wird diese olfaktorische Ebene bei der Vorführung des Films erlebbar. Die beiden Filmemacherinnen sind am Abend für ein anschließendes Gespräch anwesend.
https://www.der-duft-des-westpakets.de/

Freitag, 04.10.2019
20:00 Uhr 12,-- / 10,-- / 5,--

nach oben
 

 




IRISH NIGHT mit IRISH DANCE PROJEKT BERLIN

Erstmalig präsentieren die DONEGALS - Irish Dance Berlin, zusammen mit den Tänzerinnen der URBAN BEAT - Irish Dance Academy, als Showtanzgruppe mit dem Namen "Irish Dance Projekt Berlin", ihr gemeinsames Irish Dance Programm, mit der bekannten Folkband CLOVER aus Berlin. Lassen Sie sich von den kraftvollen Step- und zauberhaften Softshoe-Tanz-Choreographien der Tänzerinnen auf die grüne Insel entführen und tauchen Sie ein, in den Celtic Dream - Irlands!

Samstag,12.10.2019
19:00 Uhr 18,-- / 16,-- / 5,--


nach oben
 

 




Der Kaiser und sein Sonnenschein

Leopold Altenburg, Urenkel von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Sissi, bietet ein äußerst unterhaltsames Programm. Der Autor, Schauspieler und Clown liest aus seiner Biografie, imitiert mit unterschiedlichen Stimmen seine Verwandtschaft, singt Lieder und erzählt launige Geschichten rund um die Entstehung des Buches. http://leopoldaltenburg.com/

Freitag, 25.10.2019
20:00 Uhr 12,-- / 10,-- / 5,--


nach oben
 

 


 

das Neueste von unserer open stage Veranstaltung  Fr. 01.11., 19.00 Uhr
 

Wir haben den Saal, ihr das Talent. :-)

Einladung zur Open Stage & Jam Session für Hobbymusiker.

Ihr kennt wahrscheinlich die Situation: Ihr würdet gerne an einer der vielen öffentlichen Sessions teilnehmen, traut euch aber wegen der "Cracks" nicht auf die Bühne.

Nicht bei uns...

Wir möchten Hobbymusikern gerne die Möglichkeit bieten, sich selbst und/oder das Zusammenspielen mit anderen Musikern auszuprobieren.

Wenn ihr Lust habt eure Musik auf einer Bühne zu spielen (vielleicht auch spontan mit einem der anwesenden Musiker) oder an eine Jamsession teilzunehmen, würden wir uns sehr freuen, diesen wunderbaren Saal einen Abend mit euch zu teilen.

Also traut euch und meldet euch per Mail bei mir an: gunnar.h@gmx.

Bitte teilt diese Veranstaltung.

Zuhörer sind natürlich auch sehr willkommen!

 

nach oben

 

 





ROCK - POP mit ALL OR NOTHING

beim Herbst Rock-Pop mit Special Guests. Rock- und Pop-Klassiker von Bowie , Dire Straits. ELO, Rolling Stones u.v.m. zum groovigen Abtanzen.

Samstag, 02.11.2019
Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr 12,-- / 10,-- / 5,--


nach oben

 

 



Führung Weltnaturerbe & Geopark im Herbst

Eine Stunde nördlich von Berlin liegen die 670 ha Weltnaturerbe Grumsiner Forst im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Gleichzeitig bietet die Endmoränenlandschaft um Groß Ziethen wichtige Einblicke in die Geologie der Eiszeit und die wechselhaften Zusammenhänge. Dies alles wird in einer inhaltlich vielgestaltigen 3-stündigen Exkursion unter Leitung des fachkundigen Landschaftsführers Roland Schulz (ca. 6 km) erkundet. Außerdem ist etwas zu erfahren über die Geschichte des Hugenottendorfes Groß Ziethen und über das Feldsteinhandwerk. Weitere Einzelheiten nach der Anmeldung. http://www.nature-press.de/

Sonntag, 03.11.2019
11:00 Uhr, Führung 10,--

nach oben
 

 




Klamottentausch

Der Mädchenfahrtenbund lädt wieder zum Tausch von Kleidern und Schuhen. Jeder bringt ein paar aussortierte Teile mit, an denen vielleicht jemand anders noch seine Freude hat.

Sonntag, 10.11.2019
12.00 -17.00 Uhr, Eintritt 2,-- /Schüler/Student 1,-


nach oben
 

 



Theaterprojekt Labsaal - Theaterworkshop

Nach dem erfolgreichen Theaterworkshop im letzten Jahr gibt es nun wieder eine Gelegenheit, eigene darstellerische Fähigkeiten zu entdecken und/oder weiterzuentwickeln. In Form von Übungen und Spielen werden wir uns mit einigen grundlegenden theaterhandwerklichen Dingen befassen, zum Beispiel: Sprechgestaltung, Darstellen von Gefühlen, Haltung, Bewegung, das Miteinander als Gruppe. Am Schluß erarbeiten wir eine kleine Szene zum Ausprobieren auf der Bühne. Der Workshop wendet sich an Erwachsene und Jugendliche mit und ohne Theatererfahrung. Und er soll natürlich nicht nur interessant sein, sondern auch Spaß machen ! Leitung: Christian Kuderna und N.N.

Anmeldung bitte bis 08.11.2019 (im Labsaal: Tel. 030-41107575 / Email: kontor@labsaal.com oder bei Kursleitung : Tel. 0174-8374154)

Sonntag, 17.11.2019
Von 11:00 bis 17:00 Uhr Kursgebühren: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro



nach oben
 

 





KLAUS HOFFMANN - eine musikalische Lesung

aus seiner Autobiographie "Als wenn es gar nichts wär" und seinem Roman "Afghana". Sich selbst begleitend mit einigen seiner schönsten Lieder auf der Gitarre! Klaus Hoffmann wuchs im Nachkriegsberlin auf, seine Jugend war von der 68er Zeit geprägt. In seiner Autobiographie beschreibt er den Kleine-Leute-Kiez im Charlottenburg der 50er Jahre, erzählt vom Sich-Finden und Verlieren und von der Suche nach Spuren seines früh verstorbenen Vaters. Im (2000 erschienenen) Roman, "Afghana" bricht der 17jährige Paul nach seiner Lehre 1968 mit seinem russischen Kunstmaler-Freund Sigi in einem VW-Käfer zu einer Reise auf. Raus aus dem deutschen Nachkriegsalltag - voller Sehnsucht und Leidenschaft für das Fremde. Eigentlich wollen sie nach Goa, kommen aber "nur" bis Afghanistan. Dort erleben sie eine Welt der Armut und Entbehrung - und gelangen dabei auch zu neuen Blicken auf die eigene ferne Heimat.

Freitag, 22.11.2019
20:00 Uhr 16,-- / 14,-- / 5,--
(Foto: Malene)

nach oben
 

 



4. Wohnzimmerkonzert

Jazz vom Feinsten! TRIO FUCHS, das sind Simon Wupper (dr), Henning Schiewer (bs) und Julian Fuchs (pn). Sie schöpfen aus den Einflüssen ihres gemeinsamen Studiums der Pop- und Weltmusik an der HMT Rostock und treten mit ihrem Programm seither regelmäßig im gesamtdeutschen Raum auf.

Samstag, 23.11.2019
19:00 Uhr 12,-- / 10,-- / 5,--
 

 

nach oben
 

 


Foto: Britta Wahlers

Abenteuer Extrem - Mission: Erde

Robert Marc Lehmann taucht mit Haien, fährt auf Expeditionen ins ewige Eis und rettet illegal gefangene Wildtiere. Der National Geographic Fotograf des Jahres 2015 ist an den abgelegensten Orten der Erde unterwegs, immer mit einem Ziel: Die Welt zu erkunden, ihre Schönheit und gleichzeitig ihre Zerbrechlichkeit zu dokumentieren, um das Bewusstsein der Menschen zu verändern.
Von diesen abenteuerlichen Reisen bringt Robert Marc Lehmann exotische Geschichten und kluge Ideen für die Menschen in unseren Breiten mit. Ohne pädagogischen Zeigefinger präsentiert der Tierforscher humorvoll und erfrischend lehrreich im Stil des "Edutainments" dringliche Themen, immer mitreißend und individuell für die jeweilige Zuhörerschaft aufbereitet.
Seine wichtigste Botschaft dabei: JETZT ist Zeit zu handeln, noch ist es nicht zu spät!
Robert Marc Lehmann besuchte in den vergangenen fünf Jahren bereits über 200 Bildungseinrichtungen, von der Grundschule bis zur Universität. Allein 2017 begeisterte er mehr als 10.000 Kinder und Jugendliche mit seinen Geschichten. Mit seinem Live-Multivisions-Vortrag und anschließendem Austausch mit dem Publikum ist Robert M. Lehmann erstmals in Berlin.

 Freitag, 29.11.2019
19:00 Uhr 15,--/ 12,--
Ein evtl .Überschuss aus den Einnahmen kommt einem Umwelt-Projekt von Herrn Lehmann zugute.
(Die Vormittagsveranstaltungen für Grundschulen sind bereits ausverkauft. Restkarten gibt es noch für die Klassen 1-3)



nach oben

 

 



Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens

- Theater für die ganze Familie -
Zu Gast im LabSaal ist das fünfköpfige Schauspieler-Ensemble der Schlossfestspiele Ribbeck mit einer Theaterfassung der bekanntesten Erzählung von Charles Dickens "Eine Weihnachtsgeschichte".
Die Erzählung handelt vom Geldverleiher Ebenezer Scrooge, einem alten, grantigen Geizhals, der in einer einzigen Nacht zunächst Besuch von seinem verstorbenenen Teilhaber Jacob Marley und dann drei weiteren Geistern erhält, die ihm schließlich dazu verhelfen, sein Leben positiv zu verändern.
Ein sensibles und fantasiereiches Theaterstück für die die ganze Familie. Die Inszenierung ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet. www.eineweihnachtsgeschichte.de

Samstag, 30.11.2019
16:00 Uhr 16,-- / 10,--
Familienkarte 40 Euro (2 Erw+2Kinder)

(Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Arbeitslosengeld, Freiwilligen Wehr- und Bundesfreiwilligendienst-Leistende und Freiwilliges Soziales Jahr-Leistende, NICHT für Rentner und Schwerbehinderte + Begleitung! Schwerbehinderte mit Ausweis B zahlen voll, die Begleitperson ist frei)

nach oben

 

 




WEIHNACHTSLIEDER SINGEN

Die Augen leuchten, in den Herzen wird´s warm, wenn Jung und Alt zusammen die schönsten Weihnachtlieder singen.
Das weihnachtliche Rudelsingen wird angeleitet von der bezaubernden, bretonischen Chorleiterin Marina Kerdraon-Dammekens.

Freitag, 20.12.2019
19:00 Uhr 12,-- / 10,-- / 5,--

nach oben

 

 




Unsere rockige Silvester -Party im Labsaal Lübars

mit der Rockband HAARSTRÄUBEND GUT und der Dorfkrug-Gastronomie
Die Silvester-Rockband spielt HAARSTRÄUBEND GUT, damit alle in dieser Nacht einen rockigen Jahreswechsel erleben! HAARSTRÄUBEND GUT wird auch der humorige Jahresrückblick 2019 mit allen Sinnig-und Unsinnigkeiten und den Verbesserungsvorschlägen für 2020.
Zum Abrocken werden die Songs der Rolling Stones, CCR, Cream, Boxtops, Kinks, Monkees, Moody Blues, Spencer Davis Group, Bee Gees, Joe Cocker, Manfred Mann, Dr. Hook, Roy Orbison, Smokie HAARSTRÄUBEND GUT mit Gesang, Flöten, Gitarren, Schlagzeug und Keyboard präsentiert.
Das Dorfkrug-Buffet bietet allerlei Kulinarisches und sorgt für die HAARSTRÄUBEND GUTe Tanzbasis. Und wenn sich dann alle HAARSTRÄUBEND GUT um Mitternacht beim Jahreswechsel zu Wiener Walzern drehen und mit HAARSTRÄUBEND GUTem Getöse das Feuerwerk entfachen zum Vertreiben aller bösen Geister, dann war es mal wieder ein HAARSTRÄUBEND GUTes Silvesterfest im Labsaal Lübars.

Dienstag, 31.12.2019
20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr 98,--, / 95,--
(inclusive Buffet und Getränke, ausgenommen Spirituosen und Cocktails)
 

nach oben
 

 

 

       


FÜHRUNG(EN)


Herbstlicher Ausflug mit Eva Ghosh

Auf Fontanes Spuren
Freitag, 13.9.2019 13:00 Uhr 6,-- /4,-- Treffpunkt: Markgrafen-/Ecke Jägerstraße (Gendarmenmarkt)

 

Spurensuche (Ladies only) mit Alice Hensel

im Heimatmuseum Pankow
Termin nach Absprache (bitte anmelden Tel. 402 68 15) 2,50/Mitgl. frei


 

nach oben

                         

                                                            

                      


TANZEN

TanzT

tants in gartn eydn

Findhorntänze

Tänze des universellen Friedens

Volkstanzgruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

                     

AUSSTELLUNGEN


 

AUF  DEN  SPUREN  ALEXANDER  VON  HUMBOLDTS
Arbeiten der LabSaal-Fotogruppe und                    Sa. 31.08. - So. 29.09.2019
LabSaal-Aquarellgruppe
 
VON  NAHEM  BETRACHTET
Fotos von Jörg Fiedler und René Minkels               Sa. 05.10. - So. 03.11.2019
Mitglieder der LabSaal-Fotogruppe
Vernissage: Sonntag, 06.10.2019, 18:00 - 20:00 Uhr

HIGH-KEY LOW-KEY
Arbeiten der LabSaal-Fotogruppe                            Sa. 09.11. - So. 08.12.2019

VORFREUDE
Arbeiten der LabSaal-Aquarellgruppe               Sa. 14.12.2019 - So 19.01.2020
Vernissage: Freitag, 13.12.2019 18:00Uhr


Öffnungszeiten der LabSaal-Galerie: Mi. - So. 12 - 20 Uhr. Zugang über den Dorfkrug. (Bei geschlossenen Veranstaltungen kein Zugang)

nach oben

 

 

 

 

Veranstaltungen im Dorfkrug



 

nach oben

nach oben